Patienten Info

A

Abrasivität ist der Abrieb an Zahnhartsubstanz, der beim gründlichen Zähneputzen entstehen kann. Inwiefern schadet denn Abrasivität? Normalerweise kommt die Zahnbürste nur mit dem äußerst harten Zahnschmelz in Berührung. Sind durch Zahnschfleischschwund auch die Zahnhälse freigelegt, dann wird auch das weichere Dentin berührt und ein Abrieb kann entstehen.

Abszess Durch Bakterien verursachter, abgegrenzter Eiterherd.

Adhäsionsprotesen sind Gebissplatten, die mittels der Mundflüssigkeit, die sich zwischen Schleimhaut und Basisfläche legt, das Festsitzen ermöglicht. Diese Haftung ist umso größer, je fester die Protese an der Schleimhaut anliegt. Da die Prothese aber verschieden dick ist und an manchen Stellen eher am darunterliegenden Knochen einen Widerstand erfährt, werden in der zahnmedizinischen Behandlung diese unnachgiebigen Stellen mit Zinnfolie belegt.

Aesthetik Lehre des Schönen, der Harmonie in Kunst und Natur.

Anamnese Vorgeschichte einer Krankheit.

Anästhesi ist das Ausschalten der Schmerzempfindung an den Zähnen durch Narkose. Wer beim Zahnarzt Angst vor Schmerzen hat, bekommt vor der Behandlung eine Narkosespritze ins Zahnfleisch. Die Anästhesie-Lösung in der Spritze sorgt dafür, dass die Behandlung schmerzfrei bleibt, weil sie die Zahnnerven für eine bestimmte Zeit betäubt.

Artikulator Gerät zur Nachahmung der Bissbewegungen.