Patienten Info

S

Salivation ist der Speichelfluss. Der Mediziner versteht darunter jedoch nicht den normalen, sondern den krankhaft vermehrten. Ursachen können nervöse oder geistige Störungen sein oder bei vorübergehendem vermehrten Speichelfluss örtliche Reizzustände.

Sattel Als Sattelkavität bezeichnet der Zahnarzt die Verbindung des Zwischenraumes zwischen einer Quer- und Längskavität zu einer gemeinsamen. Im prothetischen Sinn ist der Sattel der Teil einer Prothese, der auf dem Kieferbaum aufliegt.

Speichel macht den Mundraum zu einem Nahrungsverarbeiter. Er sorgt dafür, dass das Essen beim Kauen schlüpfrig und besser zerteilbar wird. Zum anderen enthält er Enzyme, die Nahrung für die Verdauung im Magen vorbereiten und schließlich trägt der Speichel auch zur Mundreinigung bei. Der Fachbegriff für den Speichel lautet Saliva. Dieser erste Verdauungssaft ist eine trübe Flüssigkeit, die aufgrund des in ihm enthaltenen Mucins Fäden zieht. Eins bis anderthalb Liter produziert ein einzelner Mensch täglich von dieser Substanz. Ihr wichtigster Bestandteil ist das Ptyalin, ein Ferment, das Stärke in Maltose verwandelt und daher für die Vorverdauung immens wichtig ist.

Symptom Zu einem Krankheitsbild gehörende Beschwerde.

Syndrom Ein durch mehrere Symptome ergebenes Krankheitsbild.

Um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung der www.Zahn-Design.de Web Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz OK